WIR BAUEN GERADE UM

Besuch doch unserer Startseite
1998

1998

Gegründet im Jahre 1998 im Raum Koblenz. Der erste Auftritt fand in der Mainacht 1998 in einem kleinen Ort in der Eifel statt, damals noch ohne Sängerin.
Damit war der Grundstein dieser Rock Coverband gelegt.

2000

2000

Auftritte mit Bell, Book & Candle, Brings und bei namhaften Festivals unterstreichen den Ruf Sidewalks als hervorragende Cover Live-Band.

1999

1999

Nach dem Einstieg der Sängerin Chris Schmitt wird die anschließende Saison 1999 zur Initialzündung: Aus der Vernunft- entwickelt sich eine Traum-Ehe und fortan ist keine Bühne mehr vor den Publikumslieblingen sicher. Das Partyband-Konzept beginnt sich zu entwickeln und gewinnt an Konturen.Damit war der Grundstein dieser Rock Coverband gelegt.

Technisches wie akustisch Neuland in der Region: Die Center-Bühne in der Mehrzweckhalle Welling war eine aufwändige Live-Produktion und bot auch optisch viel Abwechslung. Sidewalk ist mehr als eine Coverband. Entertainement und Multimedia-Show sind elementare Bestandteile der Show. Eben eine ganz andere Partyband.

Foto 05

Schönen Gruß aus Düsseldorf: Die Toten Hosen – Gitarrist Kuddel und Schlagzeuger Vom Ritchie nutzen ihre Tourneepausen zwischen 1999-2001 zu einer Reihe von Gastspielen mit Sidewalk vor tausenden begeisterten Zuschauern. Coverband meets Rock-Promis!

Foto 06

Die Merchandising Abteilung der Coverband brummt: Die unverkennbaren schwarz-weißen Sidewalk-Fußballtrikots lagen voll im damaligen Trend und wurden häufig und zu (fast) allen Anlässen getragen. Sogar ein Damen Handballteam wurde mit einer kompletten Garnitur Trikots ausgestattet. So ist auch eine Rock Coverband in anderen Bereichen sehr präsent.

Foto 07

Die Partyband Sidewalk ist Top-Act der Radio RPR1 Mixery-Tour 2001 mit Auftritten in ganz Rheinland Pfalz.

Foto 08

Sidewalk goes Pop! Die Boygroup Touché beehrt die Lokalmatadore beim viel umjubelten Konzert in Mayen-Alzheim. Das Entertainment-Konzept aus Specials, Pyroshow, Gaststars und immer neuen Überraschungen für die Fans, beginnt sich zu etablieren.

Der Kultstatus der beliebten Partyband wächst.

Foto 09

FC Bauch gegen SpVgg. Spinnen-Bein: Die Coverband Sidewalk tritt 2001 beim Fußballturnier in Kreuzberg an und wird (Jahre vor dem Hoyzer-Skandal!) offen mit Bestechungsangeboten konfrontiert: „Wir lassen euch gewinnen, dafür nehmt ihr beim nächsten Fest weniger Gage!“ Unerhört!!! Wir haben trotzdem verloren.

Foto 10

„Müller.Tooor!!“ Die mehrjährigen Gastspiele Geijsteren und Wanssum/Holland waren seit jeher ein spezielles Vergnügen. Sie küssten und sie schlugen sich. Ein Beitrag zur Völkerverständigung im vereinten Europa. Party ohne Grenzen!

Foto 11

Bühne frei für die Publikumslieblinge: Sidewalk begeistert bei Landes- und Stadtfesten im Saarland, der offiziellen Silvesterparty 2001 in Luxemburg, überregionalen Vereinsfesten oder dem Volksfest Rhein in Flammen wiederholt 5000-6000 Zuschauer.

Foto 12

Sommer 2002: Jana Kouchev löst Chris Schmitt am Mikrofon ab, die sich verstärkt um eigene Projekte kümmern möchte. Der Personalwechsel bringt neue Facetten zum Vorschein und verändert das Profil der Coverband.

Foto 13

Dominierende Technik: Das Bühnen Highlight 2002/2003 und Maßstab für viele Veranstaltungen in der Region war die Beamer-Videoleinwand. Trotzdem wechselt Sidewalk zum Ende des Jahres zum Profi-Team „EBS-Lights“, um die Performance weiter zu steigern. Und wieder wird diese Coverband zum Trendsetter.

Foto 14

Abwechslung im Flyerwald: 2003 bringt Sidewalk seine eigene „Zeitung“ heraus. Die Vierteljährlich erscheinenden SW-News dokumentieren ein ereignisreiches Jahr der Bandgeschichte und definieren eine neue Kommunikation mit der Fan-Base der Partyband.

Foto 15

Stillstand ist Rückschritt – fast jährliches Update des Bühnendesigns: 2004 gehört die wegweisende Multi-Media Bühne der Partyband mit bis zu 14 Fernsehern/Videoscreens zur ständigen Tour-Ausstattung. Auf diesen wurden Animationen, Filme, Farben, Effekte, etc. eingespielt, und die Musik- und Showelemente visuell unterstützt.

Foto 16

Januar 2004: Einladung zur RTL-Fernsehshow „Top of the Pops“ nach Köln. „Linkin Park waren uns zu teuer und Ihr klingt genauso gut!“ so der Regisseur Bernie Abt. Warum nicht auch mal eine Coverband im TV?

Foto 17

Nachdem im April 2004 das 1000. Fanclubmitglied gezählt wurde, finden regelmäßige Fanclub-Treffen und Fahrten nach Holland, an den Niederrhein und Bayern zu Konzerten der Coverband statt. Die offiziellen Fanclub-Touren 2004 und 2005 führten nach Niedermohr/Ramstein in der Pfalz zum Sidewalk-Konzert.

Foto 18

Januar 2005: Das Jubiläum – Der 500. Sidewalk-Auftritt wurde in Bogel im Taunus gebührend gefeiert. Vor allem Publikum und Veranstalter bescherten ihren Lieblingen einen großartigen Abend. Thanx a lot!

Foto 19

Ab in den Süden: Der Exportschlager Sidewalk gastiert seit 2005 auf den Oktoberfesten in Nürnberg, Bamberg und Konstanz. Regelmäßige Konzerte in Franken/Bayern und in der Pfalz unterstreichen, dass das Konzept der Partyband auch überregional konkurrenzfähig ist und begeistert.

Foto 20

Sidewalk meets: The Rock´n Roll Freak Show! Beim Rheinland-Pfalz Tag 2005 in Bad Ems fand das große Finale mit den Fernsehgrößen RTL-Comedian Guido Cantz, Regisseur Berny Abt, Top of the Pops Warm-upper Veli und weiteren Special Guests statt. Covermusic meets Comedy! Erstmals wurde ein neuartiges Bühnenkonzept mit Kostümen und Pyro-Show entwickelt, das exklusiv an diesem Abend performt wurde.

Foto 21

Irgendwann musste es ja mal so kommen: Nach sieben Jahren musste 2005 der erste Auftritt abgesagt werden. Bislang kam jeder mit Krücken – wenn’s sein musste auch mit dem Kopf unterm Arm – auf die Bühne. Die Netzwerkverbindung ins Krankenhaus war miserabel, also wurde der Clubgig im Café Hahn gecancelt. Als Konsequenz daraus gründeten wir umgehend eine Betriebssportgruppe, die jedoch leider mangels Teilnahme stagniert.

Foto 22

Headliner-Qualitäten als Co-Top Act beim Silbermond Open-Air 2005: Die Live- Erfahrung und das Entertainment Potential der Cover-Helden kann auch im Vergleich mit etablierten Acts bestehen.

Foto 23

Sidewalk meets: Big Dig & the Sidechicks! Das Country-Special beim Mega Event in Dausenau 2005 brachte eine neue Facette der Partyband zum Vorschein: Sidewalk als Country-Band interpretiert Rock- und Popklassiker in neuem Sound.

Foto 24

Neues Bühnenkonzept 2006 – die Showbühne schlechthin. Schon wieder gehen die Coverband Sidewalk und EBS-Lights neue Wege: Weg vom klassischen Bühnendesign und konventioneller Beleuchtung. Stattdessen Projektionsflächen, Lasershow, TFT-Videoscreens und ausschließlich Movingheads. Bühnenpodeste und Traversen sind Spezialanfertigungen. Typisch Sidewalk: Es bleibt alles anders…

Foto 25

Die Weltmeisterschaft im eigenen Land war nicht nur sportlich ein Erfolg: Sidewalk unterstützte bei fast allen Spielen der Deutschen Mannschaft die örtlichen WM-Partys und konnte beim Viertelfinale am Deutschen Eck in Koblenz 9.000 Zuschauer begeistern. Nur die Tore, die mussten die Jungs schon selber schießen.

Foto 26

Man muss auch mal verlieren können: Sage und schreibe 5 wertvolle Gitarren wurden 2006 nach einem Auftritt in Niederwerth entwendet! Zum Glück konnten alle bis auf eine wiederbeschafft werden. Von den Tätern fehlt bis heute jede Spur.

Foto 27

Reloaded-Tour 2007 – Die neue Konzeptshow hat’s in sich: Party-, Show- und Entertainment-Module, sowie das wegweisende multimediale Video-, Laser- und Lichtdesign greifen nahtlos ineinander und inszenieren ein innovatives Konzerterlebnis. Kostüme und Accessoires unterstreichen die Showelemente. Ergänzt durch exklusive Downloads auf der Website entsteht eine interaktive Konzertshow der Coverband, die die Zuschauer in den Bann zieht und für neue Akzente in der Szene sorgt.

Foto 28

April 2007 – Schon wieder etwas Neues aus dem Hause Sidewalk: Die ultimative Ü-30 Party Rock-Show! Alle Hits der jüngeren Rock- und Popgeschichte live gespielt, in einer sagenhaften Bühnenshow. Für Jung und Alt. Und es hat Zoom gemacht!

Foto 29

Football’s coming home – Auf der offiziellen Saisonabschlussfeier des Zweitligisten TuS Koblenz durfte Koblenz‘ liebste Party-Band nicht fehlen! Auf der Radio RPR-Bühne am Görresplatz feierten mehrere tausend Fans mit ihren Helden und Sidewalk den Klassenerhalt.

Foto 30

Brauer-Power 2007 – Das Mega-Event der Hachenburger Brauerei im Westerwald fand vor über 9.000 Zuschauern Open-Air mit dem Top-Act Sidewalk statt.

Foto 31

2007 aus Erfahrung gut: Sidewalk unterstützt als Backing-Band die Künstlerin „Hope“ bei ihrer Promotion der Single-Auskopplung „Come on now“ auf diversen Bühnen des Landes.

Foto 32

Alles neu: Die überarbeitete Reloaded Tour 2.0 wurde 2008-2010 der Klassiker in Sachen Entertainment-Show und stilbildend für die Coverband-Szene, indem etliche Elemente bald zum Standardrepertoire auch anderer Bands gehörten. Es passte einfach. Kein Wunder, dass das Update 3.0 es kaum schaffte, die Messlatte deutlich höher zu legen. Aus Innovationen wurden Klassiker.

Foto 33

Happy Birthday! 10 Jahre Sidewalk – das Jubiläum!!! Auf den Tag genau 10 Jahre nach dem ersten Sidewalk Konzert in der Mainacht 1998 wurde die erste Dekade vor heimischem Publikum gebührend gefeiert. Unser persönliches Highlight: Das EBS PA-Team und Crew spielten auch mit. Ganz großes Tennis. Danke, Jungs!

Foto 34

Abschied: Jana Kouchev wird als treue Seele auf ewig in die Bandhistorie eingehen. Über sechs Jahre war sie von Frankfurt und später Göttingen (!) aus zu den Gigs und Proben gejettet. Erst als alle Bonusmeilen aufgebraucht, der A-Klasse Mercedes endgültig abgewrackt war und sie verstärkt begann, eigene Songs zu produzieren, trennten sich 2008 unsere Wege. Wir sagen Danke!

Foto 35

Kurzes Gastspiel: Die talentierte Sängerin Ida Cudal bereicherte für genau ein Jahr die Reloaded Tour, als sie 2009 aus persönlichen Gründen ausschied. Ida ist auch auf der Live DVD vertreten, die zum Abschluss der Entertainment Show produziert wurde.

Foto 36

Welcome to a special show… Sidewalk Acoustic Session. Seit 2009 kann man die Rampensäue auch in intimeren Rahmen erleben: Die Acoustic Session ist ein halbakustisches Special-Event mit atmosphärischen Shows in ausgesuchten Locations. Immer wieder gerne gefragt für Firmenevents, Präsentationen oder Dinner-Musik in moderater Lautstärke. Ohne technische Spielereien. Dafür mit vielfältigem Programm, Spontaneität, der gewohnten Spielfreude und… jeder Menge Atmosphäre.

Foto 37

DVD Produktion: Unter der Regie von Fernsehregisseur Berny Abt (RTL, The Dome, Top of the Pops) wird im Kurtheater Bad Ems die erste Live-DVD der Coverband aufgenommen. Vor ca. 1000 begeisterten Fans und Zuschauern werden ein Unplugged und ein „Best of Reloaded“ Konzert professionell und mit großem regionalen Medienecho aufgezeichnet. „Reloaded Tour Live“ heißt das Werk und enthält 92 packende Minuten Live- und Acoustic-Show. Im Bonusmaterial finden sich neben Trailern und einem Live Bootleg jede Menge Backstage Videos, inklusive Bandhistorie und Mut zur peinlichen Fotogalerie.

Foto 38

Frischer Wind: Dina Krebs übernahm Ende 2009 den Gesangspart an der Seite von Josh und sorgte in der Übergangsphase zur Disco Rockerz Tour für Konstanz. Sie setzte mit ihren Ideen und Kostümen neue Impulse und prägte damit das Erscheinungsbild der neuen Cover-Show.

Foto 39

Ende einer Ära: Nach fast sieben Jahren Traumehe mit den Veranstaltungsprofis EBS-Lights endete im Herbst 2010 die gemeinsame Wegstrecke. Stillstand ist Rückschritt. Aus den gleichen Gründen, die uns damals zu EBS bewogen, galt es wieder einmal neue Wege und Motivation für das Fortkommen der Band zu ergründen. Vielen Dank für alles – es waren großartige Jahre!

Foto 40

Neustart: Ein kurzer Bandurlaub war allen vergönnt, dann ging es nach zwei harten Probewochen Anfang Oktober 2010 mit neuem PA-Team in die große weite Bühnen-Welt. ASR Audio Service Rheinland wird von nun an die technischen Geschicke der Band in die Hand nehmen und hat eng mit uns am neuen Bühnendesign gearbeitet. Diese Jungs haben schon mit den größten im Geschäft gearbeitet und verstehen ihr Handwerk. Wir freuen uns auf viele spannende und erfolgreiche Jahre!

Foto 41

Sidewalk DiscoRockerz. Auch die neue Konzept-Show startete im Oktober 2010 und die offensichtliche Abkehr vom Cover Rock alter Schule machte neugierig: Das radikal neue Bühnendesign, die ungewöhnliche Set Struktur mit extremen Crossover-Styles, Medleys und Bastard-Pop Elementen waren bis dahin einzigartig. Schluss mit den alten Kategorien: Mehr Disco als Rock, mehr Rock als Disco! Es wurde wieder Neuland betreten, und das mit komplett neu konzipierter Bühne, Podesten, Video-Screens und LED-Panels, soweit das Auge reichte. Getreu unserem Motto: Wir hassen billig!

Foto 42

Sidewalk goes Social Media! Endlich kommt das längst überfällige Web 2.0 Update. Die Coverband Sidewalk DiscoRockerz ist seit neuestem bei den Social Networks Myspace, YouTube und Facebook vertreten. Gefällt mir!

Foto 43

Das besondere Jubiläum: Der 1000. Auftritt
Alter Schwede… das gibt’s nicht oft bei Coverbands. Unser 1000. Schnitzel durften wir am 12.02.2011 in Kall entgegen nehmen. Das schrie nach fetter Party, vielen Specials und besonderen Emotionen. So war’s denn auch. Die Bürgerhalle Kall platzte aus allen Nähten. Ellenlange Schlangen, die trotz winterlichem Platzregen um Einlass begehrten, was leider trotzdem nicht jedem vergönnt war. Unglaublich.
Thanx for all!

Foto 44

Rheinland-Pfalz Tag Prüm 2011.
Die große RPR-Bühne zum Abschluss des Rheinland Pfalz Tages in Prüm war aller Ehren wert und genau nach unserem Geschmack. Gemeinsam mit den Saarländer Kollegen The Jomtones beendeten wir die Feierlichkeiten, nachdem u.a. Cassandra Steen, Bonnie Tyler und Sunrise Avenue die Massen verzückt hatten.

Foto 45

Blühende Landschaften.
Man kann den „neuen Bundesländern“ ja vieles nachsagen: Dass da zum Beispiel alles ne Spur anders läuft und so. Nur, dass das auch irgendwie geiler, intensiver abläuft. So geschehen in der Altmark, Stendal, nördliches Sachsen-Anhalt (sie selbst nannten es Pampa!) Wir haben uns pudelwohl gefühlt. Wenn’s bloß nicht so weit wäre…

Foto 46

Babypause
Erstmals in unserer langen Geschichte haben wir regelmäßig zu siebt auf der Bühne gestanden! Und das knapp sieben Monate. Zeit für eine Pause.
Unsere Sängerin Dina Krebs geht nach dem tollen Konzert beim Koblenzer Altstadtfest im Juli 2011 in den verdienten Mutterschutz. Wir wünschen alles Gute und baldige Rückkehr!

Foto 47

Frauenpower

In den kommenden Jahren arbeitet die Coverband mit verschiedenen Sängerinnen neben Frontmann Josh. Abwechslung belebt und so wird es nie langweilig um die Partyband.

 

Foto 48

Stillstand ist Rückschritt

Im März 2013 folgt das nächste Bühnenupdate mit imposanten Bühnenelementen, neuster LED Technik und vielen Specials. Auch musikalisch geht die Coverband immer wieder neue Wege und erfindet sich stets neu.

Foto 49

Ein Traum wird wahr

Im August 2013 wird Sidewalk eingeladen auf der Loreley als Support von PUR zu spielen. Vor dieser sagenhaften Kulisse und tausenden Menschen zu spielen ist sicher der Traum eines jeden Musikers. Für Sidewalk nun Wirklichkeit geworden.

Foto 50

Grenzenlos

Im September 2013 zieht es die Coverband mal wieder in unser Nachbarland.

Im schönen Bütgenbach in Belgien, dem Heimatort von Sängerin Jenny Palm, dürfen wir im „Rockschuppen“ spielen. Und siehe da… auch in Belgien kann man feiern.

Foto 51

Zeitreise

Und wieder etwas neues aus dem Hause SIDEWALK: Im Dezember 2013 spielen wir im Rahmen der Partyreihe „Life is Live“ zwei 80’s Shows in Köln und Düsseldorf. Mit allen Hits der wilden 80er Jahre bedienen wir das dankbare Publikum der Großstädte.

Foto 52

Deluxe
Neues von den Trendsettern niveauvoller Livemusik:

Die bekannte Coverband SIDEWALK zeigt wieder ein ganz neues Gesicht und präsentiert bei der Partyreihe Deluxe eine Veranstaltung für alle, die Spaß an stilvollen Events haben, mit Sinn für gute Gesellschaft in ansprechendem Ambiente.

Feiern unter Gleichgesinnten, mal wieder das Tanzbein schwingen und entspannt die Hüften kreisen lassen.

Ob Rock und Pop der letzten 30 Jahre, Partyhits oder aktuelle Clubsounds aus den Party-Metropolen der Welt.

Foto 53

Hello & Goodbye

Erstmals in der Bandgeschichte gibt es einen Personalwechsel (abgesehen von den  Sängerinnen)

Volly und Steff verlassen Ende 2014 die Band aus persönlichen Gründen.

Mit Christian Benner an den Drums und Christian Decker am Bass kommt frischer Wind in die Band. Die zwei neuen Mitmusiker setzen neue Impulse und senken auf einen Schlag das Durchschnittsalter der Band drastisch. Menschlich und musikalisch haben wir uns gesucht und gefunden. Weiter geht’s…

Foto 54

Der Cover-Marathon

An Karneval 2015 spielt die Coverband erstmals an fünf Tagen in Folge. Über die Karnevalstage sind wir von Donnerstag bis Montag unterwegs, inkl. Aftershow-Party am Rosenmontag in Mainz. Eine harte Probe für Mensch und Material.

Foto 55

Im Juli 2016 werden wir zu einem Interview bei TV Mittelrhein/ WW TV eingeladen. Neben einem locken Talk spielen wir auch einige Songs akustisch.

Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • LinkedIN
  • Pinterest
Share
Getagged in